Kurs weiterempfehlen

Hochbegabte an der Mittelschule fördern

AnmeldungSie können sich direkt online zum Kurs anmelden.
Kurs ID
FO 2020-10

Kursinhalte
Auf Volksschulstufe werden seit einigen Jahren hochbegabte Lernende gezielt in ihrer Entwicklung unterstützt. Ausgerechnet an Schulen der Stufe Sek II, welche Hochbegabten besondere Perspektiven eröffnen könnten, werden diese aber bislang weitgehend alleine gelassen.
Im Kurs wird zunächst erläutert, was Hochbegabung überhaupt ist. Es sollen Instrumente zur Verfügung gestellt werden, die uns im Schulalltag helfen, Hochbegabung besser zu erkennen, damit eine professionelle Abklärung ins Auge gefasst werden kann.
Kursteilnehmende lernen, Hochbegabte gezielt zu fördern, ohne dass die Lernenden und die Lehrpersonen mit grossem Mehraufwand belastet werden. Dies kann einerseits im Unterricht selbst, andererseits aber auch institutionell abgestützt erfolgen. Als ein Beispiel wird das Förderprogramm für Hochbegabte der Kantonsschule Wil (Pilotprojekt) genauer vorgestellt.
Zum Schluss folgt noch ein kurzer Block, der sich gezielt an Klassenlehrpersonen richtet, da diese in Bezug auf Hochbegabung oft vor besondere Herausforderungen gestellt werden.
Zielgruppe
Lehrpersonen aller Fächer
Kursort
Kantonsschule Wil
Kursbeginn
15.02.2020
Termine
Samstag, 15. Februar 2020, 09.00 – 13.00 Uhr
Kursleitung
Prof. Victor Müller-Oppliger, Dozent sowie Leiter MAS «Integrative Begabungs- und Begabtenförderung»
 
Thomas Hüppi, Talentcoach Kanti Wil, Lehrer für Mathematik
Organisation
Michael Bühler, michael.buehler@kantiwil.ch
Kurskosten
Lehrpersonen von privaten Mittelschulen, Pädagogischen Hochschulen, Verbandsschulen und ausserkantonalen Schulen bezahlen eine Gebühr von Fr. 200.--. Die Kurskosten werden nachträglich in Rechnung gestellt.
Anmeldefrist
15.01.2020

AnmeldungSie können sich direkt online zum Kurs anmelden.
Zurück