Kurs weiterempfehlen

Mediennutzung Schweizer Jugendlicher – Fokus Handy

AnmeldungSie können sich direkt online zum Kurs anmelden.
Kurs ID
FO 2020-14

Kursinhalte
Medien nehmen im Alltag Schweizer Jugendlicher eine zentrale Position ein. Das Handy ist für die allermeisten Jugendlichen nicht mehr wegzudenken. Damit verbunden sind viele Möglichkeiten, aber auch problematische Aspekte, sei es im Alltag oder im Schulkontext. In dieser Weiterbildung werden Zahlen und Befunde aus aktuellen Studien vorgestellt, um den Teilnehmenden ein Bild von der vielfältigen Medienwelt der Jugendlichen zu vermitteln und aufzuzeigen, warum das Smartphone für viele Jugendliche eine so grosse Bedeutung hat. Chancen werden ebenso thematisiert wie problematische Aspekte, z.B. Handysucht. Des Weiteren sollen die Teilnehmenden untereinander mögliche Strategien zum Umgang mit Handys im Schulkontext diskutieren.
 
Inhalte und Ziele
  • Aktuelle Ergebnisse zur Mediennutzung Jugendlicher aus der Schweizer JAMES-Studie
  • Einblicke in die Smartphone-Welt der Jugendlichen anhand des Projekts «Generation Smartphone»
  • Problematischer Handykonsum. Wann spricht man von einer Sucht? Wie häufig kommt dies vor?
  • Handy im Schulkontext: Diskussion möglicher Strategien unter den Lehrpersonen
Zielgruppe
Lehrpersonen aller Fächer
Kursort
Kantonsschule am Brühl, St.Gallen
Kursbeginn
27.02.2020
Termine
Donnerstag, 27. Februar 2020, 16.00 - 20.00 Uhr
Kursleitung
Lilian Suter, MSc, Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Fachgruppe Medienpsychologie an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Organisation
Brigitte Rüdisühli, brigitte.ruedisuehligerster@ksb-sg.ch
Kurskosten
Lehrpersonen von privaten Mittelschulen, Pädagogischen Hochschulen, Verbandsschulen und ausserkantonalen Schulen bezahlen eine Gebühr von Fr. 200.--. Die Kurskosten werden nachträglich in Rechnung gestellt.
Anmeldefrist
27.01.2020

AnmeldungSie können sich direkt online zum Kurs anmelden.
Zurück