Kurs weiterempfehlen

Das Veltlin – Geschichte und Kultur zwischen Nord und Süd

AnmeldungSie können sich direkt online zum Kurs anmelden.
Kurs ID
FO 2020-40

Kurssprache
Deutsch
Kursinhalte
Die Drei Bünde beherrschten während mehrerer Jahrhunderte das strategisch günstig gelegene Veltlin. Die „Bündner Wirren“ rückten das Bergtal in den Fokus der europäischen Machtpolitik. Geschichte, Kunst und Kultur dieses Tales bilden das Thema dieser Weiterbildungsreise. Der thematische Schwerpunkt liegt auf den reformatorischen Auseinandersetzungen im Veltlin. Unter fachkundiger Führung (Prof. Gianluigi Garbellini, Teglio) besuchen wir die bedeutendsten Orte dieses Grenzgebietes und lernen historische Persönlichkeiten (Jörg Jenatsch, Nicolo Rusca) ebenso besser kennen wie dessen kulturelle Besonderheiten. Poschiavo als wichtige regionale Drehscheibe im Austausch zwischen Nord und Süd bildet den Anfang der Reise. Das Bergell mit dem reformatorischen Zentrum in Vicosoprano schliesst den geschichtlichen Rundblick auf diese spannenden Bergtäler ab.
Zielgruppe
Interessierte Lehrpersonen aller Fächer
Kursort
Poschiavo, Veltlin, Bergell
Kursbeginn
29.09.2020
Termine
Dienstag, 29. September – Samstag, 03. Oktober 2020
Kursleitung

Führungen in Poschiavo: Herr Daniele Papacella, Società Storica Val Poschiavo, Email: daniele@arpage.ch
 
Führungen im Veltlin: Prof. Gianluigi Garbellini
Email: giangarb@libero.it
 
Dorfbesichtigung in Vicosoprano durch Renata Giovanoli-Semadeni, 7603 Vicosoprano, E-mail: rengiosem@gmx.ch

Organisation
Alois Andermatt, alois.andermatt@kantisargans.ch
Kurskosten
siehe Bemerkungen
Anmeldefrist
01.08.2020
Bemerkungen
Kurskosten:

Doppelzimmer: Fr. 1340.-/Person

Einzelzimmer: Fr. 1460.-/Person

Lehrpersonen von privaten Mittelschulen, Pädagogischen Hoch­schulen und ausserkantonalen Schulen bezahlen eine Gebühr. Der erste Kurstag (1/2 oder 1 Tag) kostet Fr. 200.--, jeder weitere Tag Fr. 100.--. Die Kurskosten werden nachträglich in Rechnung gestellt.



Das Detailprogramm:

 

29.9. 2020: Besammlung in Chur um 11.00 Uhr und Weiterfahrt mit der Rhätischen Bahn nach Poschiavo. Hotelbezug im historischen Hotel Albrici. Dorfführung mit Besichtigung der Kirche San Vittore und der Casa Tomé.

 

30.9.2020: Führung im Talmuseum in Poschiavo. Anschliessend Bahnfahrt nach Tirano, Hotelbezug und Stadtbesichtigung mit Prof. Garbellini. Übernachtung im Hotel Centrale.

 

1.10.2020:  Prof. Garbellini erklärt die Bedeutung und die Ausstattung der Basilika der Madonna von Tirano. Besichtigung des Palazzo Salis. Fahrt mit dem Bus nach Teglio, wo sich die konfessionelle Auseinandersetzung zugespitzt hatte. Auch hier wird Prof. Garbellini die Ereignisse erklären. Besichtigung der romanischen Kirche San Pietro und des Palazzo Besta. Weiterfahrt nach Morbegno und Übernachtung im Hotel Trieste.

 

2.10.2020: Führung in Morbegno und Weiterfahrt nach Chiavenna, Stadtbesichtigung. Besichtigung des Palazzo Vertemate-Franchi. Weiterfahrt nach Vicosoprano und Hotelbezug im Hotel Corona.

 

3.10.2020: Rundgang in Vicosoprano mit der Besichtigung der ersten reformierten Kirche des Bergell. Besichtigung des Dorfkerns von Bondo. Auf dem Weg Richtung Maloja machen wir bei der eindrücklichen ehemaligen Wallfahrtskirche von San Gaudenzio Halt. Ankunft in St.Moritz ca.15.00 Uhr und weiter mit der Rhätischen Bahn nach Chur. Ankunft in Chur um ca. 17.30 Uhr.

 

Im Preis inbegriffen:

SBB-Billett ab Chur für Hinfahrt;

SBB-Billett ab St.Moritz für Rückfahrt (Basis Halbtax)

Sämtliche Eintritte und Führungen

Busfahrt ab Tirano

Übernachtungen in 3*- und 4*-Hotels

5 Abend- oder Mittagessen


AnmeldungSie können sich direkt online zum Kurs anmelden.
Zurück