Kurs weiterempfehlen

CAS Bildungsevaluation

AnmeldungSie können sich direkt online zum Kurs anmelden.
Kurssprache
deutsch
Auskunft
Wolfgang Beywl, T +41 56 202 80 38, wolfgang.beywl@fhnw.ch
Weitere Infos
http://www.fhnw.ch/ph/iwb/kader/bildungsevaluation
Kursziel
Sie werden befähigt, Evaluationen so anzulegen, dass diese tatsächlich genutzt werden. Sie erarbeiten Methoden der Datenerhebung, die pädagogische Prozesse direkt stützen. Die erworbenen Kompetenzen können Sie unmittelbar für Ihre Praxis nutzen. 
Kursinhalte
Der Zertifikatslehrgang besteht aus drei Sequenzen. Hinzu kommen zwei begleitete Praxis-Projekte in Form des Leistungsnachweises «Selbstevaluation» und der Zertifikatsarbeit.
 
Sequenz 1:
Evaluation verorten und Evaluationsvermögen aufbauen
(4 Präsenztage)
 
In einer Intensivwoche setzen sich die Teilnehmenden mit den Rahmenbedingungen von Evaluationen in verschiedenen Feldern des Bildungssystems auseinander. Sie verschaffen sich einen Überblick über aktuelle Ansätze der Bildungsevaluation mit Schwerpunkt beim Aufbau von Evaluationsvermögen in lernenden Organisationen sowie bei der Unterrichts- und Programmentwicklung.
 
  • Evaluation in verschiedenen Bildungsbereichen – Entstehung und aktueller Stand
  • Bildungspolitische Steuerung und Evaluation (Pisa & Co., Bildungsstandards)
  • Die Bedeutung von Emotionen in der Bildungsevaluation
  • Kompetenzprofil «Evaluation im Feld von Bildungsorganisationen»
Sequenz 2:
Evaluation konzipieren und einbetten
(4 Präsenztage)
 
Die Teilnehmenden orientieren sich darüber, wie Evaluationsfragestellungen systematisch festgelegt und dabei wichtige Beteiligte einbezogen werden. Sie klären, wie hieraus Erhebungs- und Auswertungspläne abgeleitet werden und welche Rückmeldungen und Berichte geeignet sind, um die Ergebnisnutzung einzuleiten.
 
  • Evaluation im Kontext von Qualitäts- und Organisationsentwicklung
  • Selbstevaluationsplanung und ihre Verbindung mit pädagogischer Didaktik und Methodik
  • Ethische Anforderungen und Datenschutz in der Evaluation
Sequenz 3:
Daten professionell erheben
(10 Präsenztage)
 
Die Teilnehmenden erarbeiten einen Überblick zu Erhebungsmethoden. Sie können Datenerhebungsinstrumente auf Evaluationsfragestellungen zuschneiden. Sie können den Einsatz von Instrumenten im Feld wie Kurzfragebogen und Interviewleitfaden, Werkzeuge für Unterrichtsbeobachtung und Inhaltsanalyse sowie unterrichtsintegrierte Erhebungsinstrumente vorbereiten, anpassen und probehalber einsetzen.
 
  • Erhebungs- und Auswertungsmethoden organisationsbezogener Bildungsevaluation
  • Anforderungen an feldangepasste Erhebungsinstrumente
  • Inhaltsanalyse unterrichtsproduzierter Dokumente
  • Fokussierte Kurzinterviews mit Akteuren des Bildungssystems
  • Erstellen und Auswerten von Kurzfragebogen
  • Konzentrierte Unterrichtsbeobachtungen
Leistungsnachweis:
Eigene Selbstevaluation planen und umsetzen
Die Teilnehmenden planen und realisieren für eine eigene Unterrichts- oder eine andere didaktisch konzipierte Aktivität eine datenbasierte Selbstevaluation, führen sie durch und erstellen einen schriftlichen Kurzbericht.
 
Zertifikatsprojekt
Die Teilnehmenden entwickeln ein auf ausgewiesene Fragestellungen passendes Erhebungsinstrument, prüfen es in einem Vortest und erstellen eine Schlussversion. In einem Bericht schildern sie, wie sie das Instrument erstellt haben, setzen sich kritisch mit seinen Stärken und Begrenzungen auseinander und halten eigene Lernergebnisse fest.
Methoden:
Arbeitsformen:
  • Aktive Teilnahme an Präsenzveranstaltungen
  • Dozentenbegleitete Umsetzungs-/Lerngruppen (Bildung und Terminplanung in Sequenz 2)
  • Fokussierte Unterrichtsbeobachtungen
  • Selbststudium: Aneignung von theoretischen und methodischen Grundlagen sowie Anwenden von erlernten Fähigkeiten und Fertigkeiten
Zielgruppe
Fachpersonen, die sich für Datenerhebungen in der Bildungsevaluation qualifizieren wollen
Kursort
Campus Brugg-Windisch; Bern
Kursbeginn
01.08.2018
Anbieter
Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung
Kursleitung
Prof. Dr. Wolfgang Beywl
Leiter Professur Bildungsmanagement sowie Schul- und Personalentwicklung, PH FHNW

Referenten
Die Dozierenden sind anerkannte Expertinnen und
Experten mit breiter Fach- und Feldkompetenz aus
Berufspraxis und Wissenschaft.
Kurskosten
CHF 8500.– (für Lehrpersonen mit Anstellung in den Kantonen AG oder SO gelten reduzierte Konditionen)
ECTS-Punkte
15
Bemerkungen
Damit Sie Evaluationen praxisnah und wirkungsvoll anlegen können.

AnmeldungSie können sich direkt online zum Kurs anmelden.
Zurück