Neue Medien in Geschichte und allgemeinbildendem Unterricht

AnmeldungSie können sich direkt online zum Kurs anmelden.
Kurs ID
J100622

Kursziel
Die Teilnehmenden…
_können Quellenarbeit mit journalistischen Methoden wirkungsvoll ergänzen und anschaulich vermitteln, etwa «Fake News» und Propaganda mit digitalen Methoden erklären und technisch nachweisen
_können digitale Medien mit den Lernenden im Unterricht mit wenig Zeitaufwand und
  schlanker Technik selber produzieren (video- rsp. radiojournalistische Beiträge, interaktive Präsentationen und Museumsguides mit dem Tablet)
_verstehen anhand selber entwickelter digitaler Lern- und Museumsguides, wie digitale Technik und Praxis im eigenen Unterricht didaktisch sinnvoll integriert werden kann
Kursinhalte
Wir arbeiten mit neuen, erprobten journalistischen Methoden für den Unterricht, die sich auch mit geringem Zeitbudget mit Tablets oder Laptops umsetzen lassen - von der Videoproduktion bis zum interaktiven Museumsguide. Wir erklären, wie digitale Quellen in der Unterrichtspraxis analysiert und mit aktuellen gesellschaftlichen und politischen Fragen verknüpft werden und wie journalistische Medienproduktionen im eigenen Unterricht funktionieren.
Zielgruppe
Lehrpersonen, die in Geschichte, Allgemeinbildung, Sprachen oder Medienbildung unterrichten (v.a. Sek I, Sek II, Gymnasien, Berufsschulen)
Kursort
MAZ – Die Schweizer Journalistenschule, Murbacherstrasse 3, 6003 Luzern
Kursbeginn
03.11.2018
Termine
03. November 2018 (1 Tag)
Kursleitung
Matthias Haeberlin, Inhaber Comcaster GmbH, Gymnasiallehrer
Vorkenntnisse
Interesse an multimedialer Produktion und journalistischen Methoden im Unterricht. Das Equipment wird zur Verfügung gestellt.
Kurskosten
CHF 450.-
Anmeldefrist
03.10.2018

AnmeldungSie können sich direkt online zum Kurs anmelden.
Zurück