News und «Fake-News» – Unterschied erkennen

AnmeldungSie können sich direkt online zum Kurs anmelden.
Kurs ID
J97724

Kursziel
Die Teilnehmenden…
_wissen um die Problematik des unreflektierten Medienkonsums und der Beeinflussbarkeit durch ungeprüfte Social-Media-Inhalte
_kennen Beispiele, um die Problematik zu veranschaulichen und dafür zu sensibilisieren
_kennen Ansätze, «Fake-News» und Werbung von redaktionellen Inhalten zu unterscheiden
_können die Funktionsweise von Social-Media-Feeds erklären und auf Risiken hinweisen
_kennen Methoden zur Quellenprüfung
_kennen Methoden, um die Filterblase der Social-Media-Feeds und der Google-Algorithmen zu durchbrechen
_kennen nützliche Quellen zum Selbststudium und Materialien für den Unterricht
Kursinhalte
Wir machen Medienkompetenz konkret: Im Kurs vermitteln Fachleute an vielen praktischen Beispielen Impulse für einen kritischen Umgang mit den Medien. Lehrpersonen lernen, mit einfachen Mitteln einzuschätzen, wie wahr und unabhängig Informationen sind – eine zentrale Kompetenz in der Demokratie.
Zielgruppe
Lehrpersonen (Sekundarstufe, Gymnasien, Berufsschulen)
Kursort
MAZ – Die Schweizer Journalistenschule, Murbacherstrasse 3, 6003 Luzern
Kursbeginn
22.09.2018
Termine
22. September 2018 (1 Tag)
Kursleitung
Dominique Strebel, MAZ-Studienleiter
Vorkenntnisse
Zugang zu Social Media (eigene Accounts) von Vorteil; eigenen Rechner mitbringen.
Kurskosten
CHF 450.-
Anmeldefrist
22.08.2018

AnmeldungSie können sich direkt online zum Kurs anmelden.
Zurück