Kurs weiterempfehlen

Laboratorium für Dringlichkeiten

AnmeldungSie können sich direkt online zum Kurs anmelden.
Untertitel

Ansätze der „kulturellen Praxis“ und der „partizipativen Forschung“ für den Kunstunterricht

Kurs ID

FS18.09

Kursinhalte

Wie kann Kunstunterricht als ein Ort gestaltet werden, in dem sich Jugendliche mit Fragen beschäftigen, die für sie dringend sind? Welche künstlerischen Methoden und Techniken bieten sich an, um kritische Prozesse über die eigene Lebenswelt in Gang zu setzen? Der eintägige Kurs bietet eine Einführung in künstlerische Praktiken, die jenseits von traditionellen Medieneinteilungen eine Verbindung von Kunst und Lebenswelt zu erreichen suchen. Wir diskutieren, wie sich (gesellschafts-)kritische Reflexionsprozesse und ästhetische Produktion gegenseitig voranbringen können und wie sich dies im Unterricht umsetzen lässt.

Inhalte und Ziele

  • Einführung in Schlüsselbegriffe und Ansätze der „kulturellen Praxis“ und der „partizipativen Forschung“
  • Vertiefte Auseinandersetzung mit Moderations- und Diskussionstechniken sowie mit künstlerischen Methoden der Autodokumentation
  • Aneignung eines Verständnisses von Kunstvermittlung als „Laboratorium für Dringlichkeiten“ sowie von konkreten Ansätzen, dieses Verständnis im Kunstunterricht umzusetzen

Methoden
  • Praxisorientierte Inputreferate
  • Gruppenarbeit
  • Plenumsdiskussion 

Zielgruppe

Maturitätsschullehrpersonen für Bildnerisches Gestalten und weitere Interessierte

Kursort

Zentrum für Weiterbildung UZH, Schaffhauserstrasse 228, 8057 Zürich

Kursbeginn

11.04.2018

Termine

Mittwoch, 11. April 2018, 9.30 – 16.00 Uhr

Anbieter

Universität Zürich
Institut für Erziehungswissenschaft
Abteilung Lehrerinnen- und
Lehrerbildung Maturitätsschulen
Kantonsschulstrasse 3
8001 Zürich

Kursleitung

  • Dr. Marcel Bleuler, Kunstwissenschaftler, Schweizer Stiftung für Kunst in Konfliktregionen „artasfoundation“; Zürcher Hochschule der Künste
  • Maja Leo, Künstlerin, Schweizer Stiftung für Kunst in Konfliktregionen „artasfoundation“; Kollektiv „neue Dringlichkeit“

Kurskosten

250.–

Anmeldefrist

11.02.2018


AnmeldungSie können sich direkt online zum Kurs anmelden.
Zurück