Kurs weiterempfehlen

Sind Gentlemen Sexisten?

AnmeldungSie können sich direkt online zum Kurs anmelden.
Untertitel
Für präzise und konstruktive Gender-Diskussionen im Klassenzimmer
Kurs ID
HS19.07

Kursinhalte
Familienvater Norbert hilft seiner Gattin in den Mantel, Student Yannik überlässt im Tram seinen Sitz einer jungen Frau, Lehrling Noah bezahlt seinem Tinder-Date Mia die Drinks – sind das nun drei Sexisten? Wir leben in herausfordernden Zeiten für die präzise, konstruktive Diskussion von Gender, LGBTQ und struktureller Unterdrückung – nicht nur, aber auch im Klassenzimmer. Dieser Kurs thematisiert die besten begrifflichen und argumentativen Tools der gegenwärtigen feministischen Philosophie mit dem Ziel, Polarisierung zu vermeiden und in aufklärerischer Tradition wahrheitsorientiert zu diskutieren: Wie kann jemand unbewusst diskriminiert werden? Wie funktioniert struktureller Sexismus? Wie ist „Misogynie“ definiert? Gibt es eine allgemein anerkannte Definition von „Identitätspolitik“ und was finden Schüler toll an Jordan Peterson?

Inhalte und Ziele
  • Überblick über die wichtigsten Begriffe und Argumente in der gegenwärtigen Debatte um Sexismus und Feminismus
  • Auswahl von aktuellen, relevanten, didaktisch geeigneten Beispielen, Fallstudien, Illustrationen für die jeweils diskutierten Begriffe und Phänomene
  • Werkzeugkasten mit geklärten und präzisierten Begriffen und Argumenten (z. B. „strukturelle Unterdrückung“, „Misogynie“, „Identitätspolitik“)
  • Ursachen von und Auswege aus Polarisierung, Chauvinismus, Verweigerung, die den Unterricht an solchen Stellen potentiell lähmen
  • Überblick über neue und neueste Entwicklungen der feministischen Philosophie
Methoden
  • Inputreferate
  • Diskussionen im Plenum und in Gruppen (Fallbeispiele, Erarbeiten von Modellen)
  • Gemeinsame Lektüre und textbasierte Diskussion
  • Auf Papier und elektronisch abgegebenes, direkt im Unterricht einsetzbares Unterrichtsmaterial (Handouts, Folien)
Zielgruppe
Maturitätsschullehrpersonen geisteswissenschaftlicher Fächer und weitere Interessierte
Kursort
Zentrum für Weiterbildung UZH, Schaffhauserstrasse 228, 8057 Zürich
Termine
Freitag, 27. September 2019, 9.30 – 16.00 Uhr
Anbieter
Universität Zürich
Institut für Erziehungswissenschaft
Abteilung Lehrerinnen- und
Lehrerbildung Maturitätsschulen
Kantonsschulstrasse 3
8001 Zürich
Kursleitung
PD Dr. Dominique Kuenzle, Philosophisches Seminar, Universität Zürich; Lehrer für Philosophie, Kantonsschule Wil

Anmeldung
Bis 27. August 2019 
Kurskosten
CHF 250.--

AnmeldungSie können sich direkt online zum Kurs anmelden.
Zurück