Kurs weiterempfehlen

Syntax im Klassenzimmer

Untertitel
Sprachwissenschaftliche Betrachtungen zu ausgewählten Problemfeldern der Grammatik romanischer Schulsprachen
Kurs ID
HS19.10

Kursinhalte
Typischerweise ist weder im Studium noch in der Schule Grammatik ein beliebter Gegenstand des Sprachunterrichts. Dies durchaus zu Recht dann, wenn darunter das weitgehend sinnfreie Einüben undurchsichtiger Regeln mit zu vielen Ausnahmen verstanden wird, deren Beherrschung ausserdem erfahrungsgemäss nach ca. 14 Tagen wieder verschwunden ist. Das muss nicht so sein: Strukturelle Sprachreflexion kann erstens erhellenden Aufschluss über die Natur menschlicher Sprache an sich und die besondere Ausgestaltung der jeweils zu erlernenden/lehrenden Fremdsprachen, konkret: der romanischen Sprachen (Französisch, auch Italienisch/Spanisch), geben. Zweitens kann sie Grammatikregeln verstehbar machen, soweit diese sinnvoll aus sprachwissenschaftlichen Erkenntnissen hergeleitet worden sind. Und schliesslich gibt es immer mehr Evidenz dafür, dass eine verstandene Regularität und Variation auch leichter beherrscht wird als eine unverstandene.
 
Inhalte und Ziele
  • Wiederholung und Festigung grundlegender Begriffe der Satzanalyse, Schwerpunkt auf Verbargumenten (Subjekt, Objekte, Adverbiale, Prädikativ)
  •  Einführung in Grundannahmen der generativen Grammatik
  • Analyse und Verständnis ausgewählter grammatischer Phänomene in romanischen Schulsprachen
  • Kritische Bewertung von ausgewählten Lehrbucherklärungen
Methoden
  • Inputreferate der Kursleiterin
  • Gruppenarbeit mit Kurzpräsentationen der Ergebnisse (Analyseübungen zur Satzanalyse)
  • Diskussion einer möglichen Didaktisierung der linguistischen Erkenntnisse in einer Lerneinheit
Zielgruppe
Maturitätsschullehrpersonen für Französisch (und andere romanische Sprachen) sowie weitere Interessierte
Kursort
Zentrum für Weiterbildung UZH, Schaffhauserstrasse 228, 8057 Zürich
Termine
Freitag, 25. Oktober 2019, 9.15 – 16.45 Uhr
Anbieter
Universität Zürich
Institut für Erziehungswissenschaft
Abteilung Lehrerinnen- und
Lehrerbildung Maturitätsschulen
Kantonsschulstrasse 3
8001 Zürich

in Zusammenarbeit mit Zürcher Kompetenzzentrum Linguistik UZH
Kursleitung
Prof. Dr. Elisabeth Stark, Professorin für Romanische Sprachwissenschaft, Romanisches Seminar, Universität Zürich

Anmeldung
Bis 25. September 2019
Kurskosten
CHF 250.--

Zurück