Kurs weiterempfehlen

Demokratie in der EU und deren Mitgliedstaaten: Wie ist sie ausgestaltet? Gibt es Gefährdungsmomente?

AnmeldungSie können sich direkt online zum Kurs anmelden.
Kurs ID
HS20.08

Kursinhalte
Der Kurs vermittelt zunächst, was die Demokratie kennzeichnet und wie demokratische Elemente in der Europäischen Union als supranationalem und intergouvernementalem politischen System eigener Prägung ausgestaltet sind. Sodann werden zum einen das regelmässig thematisierte Demokratiedefizit innerhalb der EU und zum anderen die Fälle von Mitgliedstaaten wie Ungarn und Polen, die mit dem Vorwurf der Einschränkung von demokratischen Grundrechten konfrontiert sind, adressiert. Der Kurs vermittelt Wissen und zeigt Umsetzungsmöglichkeiten der Thematik im Unterricht auf.

Inhalte und Ziele
  • Vertiefte Auseinandersetzung mit der Thematik „Grundlagen der Demokratie“ 
  • Ausgestaltung der Demokratie in der Europäischen Union
  • Herausforderungen für die Demokratie in der EU und deren Mitgliedstaaten
  • Einführung in Materialien und Methoden zur sachgerechten Vermittlung der Thematik im Unterricht
Methoden
  • Inputreferat
  • Diskussion
  • Gruppenarbeit/Übung (zur Anwendung der Materialien und Vertiefung
  • der eigenen Kenntnisse)
  • Kennenlernen von Fallstudien
Zielgruppe
Maturitätsschullehrpersonen für Geschichte, Wirtschaft und Recht, Geografie sowie weitere Interessierte
Kursort
Zentrum für Weiterbildung UZH, Schaffhauserstrasse 228, 8057 Zürich
Termine
Dienstag, 3. November 2020, 9.30 – 16.00 Uhr; Mittwoch, 4. November 2020, 9.30 – 16.00 Uhr
Anbieter
Universität Zürich
Institut für Erziehungswissenschaft
Abteilung Lehrerinnen- und
Lehrerbildung Maturitätsschulen
Kantonsschulstrasse 3
8001 Zürich
Kursleitung
  • Michael Mayer, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Europa Institut, Universität Zürich
  • Dr. Rebecca Welge, externe Dozierende, Institut für Politikwissenschaft, Universität Basel
Anmeldung
Bis 3. Oktober 2020 
Kurskosten
CHF 450.--

AnmeldungSie können sich direkt online zum Kurs anmelden.
Zurück