Nachhaltiger Grammatikunterricht (AUSGEBUCHT)

Kurs ID
HS20.15

Kursinhalte
Traditioneller Grammatikunterricht in der Form, wie sie heute immer noch überwiegt, ist oft wenig motivierend – und vor allem wenig nachhaltig. Im Kurs werden zwei alternative Konzepte vorgestellt und erprobt, die nicht nur Sprachkompetenz und „language awareness“ der Lernenden verbessern, sondern unter ihnen auch eine gute Presse haben: Kommunikationsorientierter Grammatikunterricht („die beste Vorbereitung fürs Phil I-Studium“) und die Interdisziplinäre Sprachwerkstatt („das geilste Fach im Stundenplan“').
 
Inhalte und Ziele
  • Diskussion der Frage „Warum Grammatik(unterricht)?“
  • Kennenlernen zweier Unterrichtsmodelle zur nachhaltigen Steigerung von Sprachkompetenz und Sprachbewusstsein
  • Erprobung und Diskussion praktischer Beispiele
  • Persönliche Reflexion des eigenen Sprachunterrichts
Methoden
  • Inputreferat
  • Plenumsdiskussion
  • Workshop
Die Teilnehmenden erhalten detailliert ausgearbeitetes, kopierfähiges Unterrichtsmaterial.
Zielgruppe
Maturitätsschullehrpersonen und Praktikumslehrpersonen für Deutsch und andere Sprachfächer sowie weitere Interessierte
Kursort
Zentrum für Weiterbildung UZH, Schaffhauserstrasse 228, 8057 Zürich
Termine
Donnerstag, 26. November 2020, 9.30 – 16.30 Uhr
Anbieter
Universität Zürich
Institut für Erziehungswissenschaft
Abteilung Lehrerinnen- und
Lehrerbildung Maturitätsschulen
Kantonsschulstrasse 3
8001 Zürich
Kursleitung

Dr. Ralph Fehlmann, ehem. Dozent für Fachdidaktik Deutsch, Abteilung LLBM, Institut für Erziehungswissenschaft, Universität Zürich; ehem. Lehrer für Deutsch, Realgymnasium Rämibühl, Zürich


Anmeldung
Bis 26. Oktober 2020.

Kurskosten
CHF 250.--
Bemerkungen
DER KURS IST AUSGEBUCHT.

Zurück