Kurs weiterempfehlen

Digitale Medien in Maturitätsschulen

AnmeldungSie können sich direkt online zum Kurs anmelden.
Kurs ID

HS18.61

Weitere Infos

Detailprogramm: vgl. angehängtes PDF unter http://www.weiterbildung.uzh.ch/programme/wbmat_detail.php?angebnr=1216

Kursinhalte

Der Einsatz von persönlichen Laptops und Tablets (Bring your own device, BYOD) breitet sich an den Berufs- und Mittelschulen immer stärker aus. Ein sinnvoller Einsatz hängt stark von der Weiterbildung von Lehrpersonen ab. Vor diesem Hintergrund bietet die Abteilung Lehrerinnen- und Lehrerbildung Maturitätsschulen des Instituts für Erziehungswissenschaft der Universität Zürich einen achtteiligen und über zwei Jahre verteilten praxisorientierten ICT-Kurs an.

Die Kursteilnehmenden erhalten ein umfassendes, aktuelles Bild der Möglichkeiten von Informations- und Kommunikationstechnologien im Schulbereich. Sie probieren vieles gleich selber aus und setzen die für sie bedeutsamsten Elemente zwischen den einzelnen Kurstagen im eigenen Unterricht um, um sich am nächsten Kurstag darüber auszutauschen und den Einsatz zu reflektieren.

Schwerpunktthemen der einzelnen Module sind:

  • Lernplattformen (am Bsp. OneNote ClassNotebook wird der Kurs geführt)
  • Webressourcen mit vielversprechenden Unterrichtspotentialen
  • Digitale Lehrmittel, E-Books
  • MOOCs, Webinare, Selbstorganisiertes Lernen mit digitalen Medien
  • Lehr- und Lernvideos (TN produzieren ein Bsp. mit Office Mix)
  • Webbasiertes Prüfen und Bewerten (am Bsp. isTest wird vertieft)
  • BYOD und ICT an der Schule, Konzepte, Austausch von Beispielen

Ziele
Es geht über zwei Jahre darum, aktuell abschätzen und fundiert entscheiden zu können, wo, wann, was und wie sich effizient und ressourcenschonend digitale Medien im Fachunterricht und an den Maturitätsschulen einsetzen lassen.
Die Kursreihe ermöglicht auch, neben dem Erwerb von vielen Informationen zum Einsatz von digitalen Medien im Unterricht und an den Schulen, die eigene Position im Umgang mit Informations- und Kommunikationstechnologien zu reflektieren und ein Orientierungswissen zu gewinnen.

Methoden
  • Inputreferate, Anwendungen ausprobieren, Reflexionen
  • Erfahrungsaustausch (z.T. aufgrund von Aufträgen und Übungen)
  • Einzel- und Teamarbeiten, Plenumsdiskussionen, Nutzung von Plattformen
  • Eigenes, WLAN-fähiges Endgerät ist mitzubringen


Zielgruppe

Schulteams, Maturitätsschullehrpersonen aller Fächer. Eine zentrale idee ist, dass Mitglieder aus ICT-Teams, Verantwortliche in und um Schulleitungen oder aus Fachgremien sowie interessierte lehrpersonen am Kurs teilnehmen., um das Erlernte als Mulitplikatoren an der eigenen Schule weitergeben zu können. vor diesem Hitnergrund empfehlen wir jeder Schule, einen oder zwei Delegierte an diesen Kurs zu senden.

Kursort

Zentrum für Weiterbildung UZH, Schaffhauserstrasse 228, 8057 Zürich

Kursbeginn

05.09.2018

Termine

5.9.18; 31.10.18; 20.2.19; 29.5.19; 28.9.19; 20.11.19; 26.2.20; 22.3.20

Anbieter

Universität Zürich
Institut für Erziehungswissenschaft
Abteilung Lehrerinnen- und
Lehrerbildung Maturitätsschulen
Kantonsschulstrasse 3
8001 Zürich

Kursleitung

  • Peter Gloor, Dozent für Mediendidaktik, Abteilung LLBM, Institut für Erziehungswissenschaft, Universität Zürich
  • Jürg Widrig, Lehrer für Deutsch, Geschichte und Informatik, Kantonsschule Romanshorn; Weiterbildungsdelegierter für ICT, Zentrum für die Mittelschule (vormals WBZ CPS)

Kurskosten

2100.–/Person

Anmeldefrist

05.08.2018


AnmeldungSie können sich direkt online zum Kurs anmelden.
Zurück