Frontalunterricht? Ja klar, aber effizient!

AnmeldungSie können sich direkt online zum Kurs anmelden.
Kurssprache

Deutsch

Weitere Infos

Anzahl Teilnehmende Max. 40 Personen

Kursinhalte

Ergebnisse der Lehr- und Lernforschung zeigen immer wieder, dass die Unterrichtsqualität nicht so sehr von Methoden und Settings abhängt, sondern vielmehr von der Qualität und Intensität der Beschäftigung mit dem Lernstoff. Frontalunterricht (oder in der Fachsprache Direkte Instruktion) ist nach wie vor eine wirkungsvolle und effiziente Lehrme- thode, wenn sie entsprechend gut umgesetzt wird und die Schülerinnen und Schüler aktiviert und einbezogen werden.
Der Kurs vermittelt vor diesem Hintergrund Einblick in die Ergebnisse der Lehr- und Lernforschung, in die Hirnforschung und in Forschungs- ergebnisse aus eigenen Studien zum Thema.

Ziele:

–      Klärung des Begriffs des Konstruktivismus als methodenübergreifende mentale Aktivierung der Lernenden

–      Einblick in Forschungsergebnisse zum Vergleich von Selbstlernen und Direkter Instruktion von Konzepten

–      Welche Elemente machen gute Direkte Instruktion bzw. guten Frontalunterricht aus?

–     Selbstlernen als eine hochstrukturierte Unterrichtsmethode

Methoden:

‒ Beispiele aus der Forschung
‒ Theoretischer Input
‒ Praxisorientierte Beispiele und Austausch über die Umsetzung im eigenen Unterricht

Zielgruppe

Maturitätsschullehrpersonen aller Fächer sowie Dozierende von Fach- bzw. Pädagogischen Hochschulen

Kursort

ETH Zürich, Zentrum (Der genaue Kursort wird vor Kursbeginn bekannt gegeben.)

Kursbeginn

31.05.2018

Termine

Donnerstag, 31. Mai 2018, 9.15 – 12.00 Uhr

Anbieter

ETH Zürich

Kursleitung

Dr. Esther Ziegler, Professur für Lernwissenschaften und Hochschul- lehre, ETH Zürich

Kurskosten

CHF 120.–

Anmeldefrist

18.05.2018


AnmeldungSie können sich direkt online zum Kurs anmelden.
Zurück