Mazedonien und Kosovo: Lebenswelten, Selbstverständnis, sozialräumliche Entwicklungen (Studienreise)

AnmeldungSie können sich direkt online zum Kurs anmelden.
Kurs ID
S18

Kurssprache
deutsch
Auskunft
Daniela Zunzer, daniela@mindset-tours.ch, 079 205 38 89
Kursziel
• Vor welchen Herausforderungen stehen diese beiden Gesellschaften heute?
• Wie sehen sie sich selber, welchen Blick haben sie auf welche Epochen ihrer Vergangenheit?
• Welche gesellschaftlichen und politischen Spuren hat der Krieg der 90er Jahre im Kosovo hinterlassen?
• Welche Diskurse und Interpretationen über die Vergangenheit und Gegenwart prägen die Gesellschaften?
Kursinhalte
Im Zentrum dieser Reise stehen die beiden südlichsten Nachfol-gestaaten des ehemaligen Jugoslawien. Mazedonien löste sich 1991 friedlich von Jugoslawien. Im Kosovo kam es 1999 zum letzten der Zerfallskriege, der mit dem NATO-Angriff auf Serbien beendet wurde. Mazedoniens Hauptstadt Skopje gelangte in den letzten Jahren durch bizarre Bauprojekte und ihre Geschichts- und Erinnerungspolitik zu viel Aufmerksamkeit. Der eng mit der Schweiz verbundene Kosovo ist das wohl mythisch aufgeladenste Gebiet Ex-Jugoslawiens. Das Verhältnis zu Serbien ist auch knapp 20 Jahre nach dem Krieg sehr schwierig. 
Zielgruppe
Lehrpersonen der Fächer Geschichte und Geografie, sowie weitere Interessierte. 
Kursort
Olten (Vorbereitungstreffen), Mazedonien, Kosovo
Kursbeginn
28.09.2018
Termine
Freitag 28.9. - Freitag 5.10.2018
Anbieter
Fachverband Geschichte VSGS, Daniela Zunzer
Kursleitung
Daniela Zunzer
Organisation
Daniela Zunzer, daniela@mindset-tours.ch, 079 205 38 89
Referenten
Diverse Experten und Gesprächspartner vor Ort
Kurskosten
820 CHF, VSG-Mitglieder 800 CHF (ab 15 Teilnehmern); ohne Anreise
Anmeldefrist
15.06.2018
Bemerkungen
AnmeldungSie können sich direkt online zum Kurs anmelden.
Zurück