Datenbearbeitungserklärung

Damit die WEBpalette ihre Internetdienstleistungen kundenorientiert und sachgemäss anbieten kann, ist sie darauf angewiesen, Kundendaten zu erheben und nutzen zu dürfen. Die WEBpalette behandelt Kundendaten vertraulich und hält die Bestimmungen der Schweizerischen Datenschutzgesetzgebung (http://www.admin.ch/ch/d/sr/2/235.1.de.pdf; http://www.admin.ch/ch/d/sr/2/235.11.de.pdf) ein.

Die folgenden Ausführungen geben Auskunft, wie Ihre persönlichen Informationen behandelt werden.

I      Welche Personendaten werden gesammelt?
Die WEBpalette sammelt Informationen auf verschiedene Arten. Einige persönliche Daten werden gesammelt, wenn Sie sich registrieren. So werden Sie bei der Registrierung von der WEBpalette nach Ihrem Namen, E-Mail-Adresse und anderen persönlichen Informationen gefragt.
Zusätzlich zur Registrierung fragen wir bei einer Kursanmeldung nach weiteren persönlichen Daten. Immer wenn die WEBpalette persönliche Informationen sammelt, wird ein Link auf diese Datenschutzerklärung gesetzt.
 
II     Zu welchen Zwecken werden Personendaten gesammelt?
Die WEBpalette erhebt und nutzt Kundendaten, um ihre Dienstleistungen kundenorientiert und sachgemäss zur Verfügung stellen zu können. Die WEBpalette sammelt Personendaten insbesondere zu *Identifikations-, Anmelde- und Informationszwecken* (personalisierter Newsletter - InfoMail).
 
III    Welche Daten werden an Dritte weitergegeben und für welche Zwecke?
Die WEBpalette gibt keine persönlichen Informationen der Nutzenden / Kunden weiter. Einzig bei Kursanmeldungen werden die für die Anmeldung relevanten Daten an die ausschreibende Institution weiter geleitet.
Die WEBpalette behält sich jedoch das Recht vor, Informationen und Personendaten zu bearbeiten und an die zuständigen Zivil- und Strafverfolgungsbehörden weiterzugeben, um anwendbaren Gesetzen, Verordnungen, Gerichtsverfahren oder Strafuntersuchungen Genüge zu tun.
Beachten Sie, dass Informationspraktiken Dritter, die über eine Kursanmeldung persönliche Informationen der Nutzer/Kunden erhalten, nicht Bestandteil dieser Datenschutzerklärung sind.
 
IV    Welche Wahlmöglichkeiten zur Bearbeitung seiner Daten stehen
       der Benutzerin / dem Benutzer zu?
Die Webpalette zeigt der Kundin / dem Kunden neue Kursangebote per personalisiertem Newsletter (InfoMail) an. Wenn jemand diese Informationen nicht mehr erhalten möchte, können die Angaben jederzeit geändert bzw. das Account auf der Website gelöscht werden.
 
V     Welche Korrektur-, Aktualisierungs- und Löschmöglichkeiten stehen
       der Benutzerin / dem Benutzer zur Verfügung?
Jede Nutzerin / jeder Nutzer kann ihre / seine Account-Informationen jederzeit unter Verwendung des persönlichen Logins und Passworts bearbeiten oder löschen.
 
VI    Welche Rechte hat die Benutzerin / der Benutzer?
Jede Kundin / jeder Kunde hat das Recht, ihren / seinen Account gemäss Ziffer 5 dieser Erklärung zu bearbeiten und wenn nötig zu berichtigen.

Von Gesetzes wegen stehen allen Nutzenden folgende Rechte zur Verfügung:
•  Recht auf Auskunft
•  Berichtigungsrecht
•  Recht auf Löschung der persönlichen Informationen

Die oben genannten Rechte können schriftlich geltend gemacht werden bei der
Geschäftsstelle WEBpalette.

Zur eindeutigen Identifikation ist die Kopie der Identitätskarte oder des Passes beizulegen.

Die WEBpalette behält sich das Recht vor, für die Auskunftserteilung eine angemessene Beteiligung an den entstanden Bearbeitungskosten in Rechnung zu stellen, wenn (1) der antragsstellenden Person in den zwölf Monaten vor dem Gesuch die gewünschten Auskünfte bereits mitgeteilt wurden und kein schutzwürdiges Interesse an einer neuen Auskunftserteilung nachgewiesen werden kann; wenn (2) die Auskunftserteilung mit einem besonders grossen Arbeitsaufwand verbunden ist. Die Beteiligung beträgt maximal CHF 300.–.
 
VII  Welche Sicherheitsmassnahmen werden zum Schutz von Personendaten angewendet?
Die WEBpalette sieht Sicherheitsmassnahmen vor, um Verlust, Missbrauch oder Änderung von Informationen und Personendaten zu verhindern.
Ihre Account-Informationen sind passwortgeschützt, sodass nur Sie Zugriff auf diese persönlichen Informationen haben. Geben Sie Ihr Passwort niemandem preis. Melden Sie sich nach Beendigung Ihrer Arbeit vollständig aus Ihrem Account ab. Stellen Sie sicher, dass andere nicht auf Ihre persönlichen Informationen zugreifen können. Übertragungen im Internet sind nicht sicher (vgl. VIII). Sobald wir Übertragungen erhalten haben, sichern wir die Informationen in angemessener Weise in unseren Systemen.

Regeln zum Passwortschutz: Es sind geeignete Passwörter zu bestimmen (keine nahe liegenden oder gebräuchlichen Wörter oder Zahlen). Idealerweise werden Buchstaben und Zahlenkombinationen gemischt verwendet. Zudem wird empfohlen, das Passwort in regelmässigen Abständen zu ändern.
 
VIII  Sind E-Mail-Übermittlungen sicher?
Wenn Sie mit uns über E-Mail (oder Formular) kommunizieren, erfolgt die Datenübermittlung nicht verschlüsselt. Dasselbe gilt, wenn wir Ihnen unsere Antwort per E-Mail zukommen lassen. In diesen Fällen ist Vertraulichkeit nicht gewährleistet. E-Mails – grundsätzlich schnell, zuverlässig und günstig – werden über viele Rechner weitergeleitet. Die Möglichkeiten, Mitteilungen zu speichern, zu analysieren oder zu verändern sind daher vielfältig. E-Mail in unverschlüsselter Form sind nicht geeignet, der WEBpalette vertrauliche Informationen zugehen zu lassen.