Kurs weiterempfehlen

Schweizer Film – Kulturgut, Kunstwerk und Zeitgeistdokument

iscrizionePuò iscriversi al corso direttamente in linea.
corso ID
HS20.16

contenuti del corso
Der Einsatz von Schweizer Filmen bietet sich in allen Unterrichtsfächern an, die sich mit sozialen, politischen und kulturellen Inhalten befassen. Zu jedem Thema lassen sich nicht nur viele passende Spiel- und Dokumentarfilme, sondern in Archiven beispielweise auch historische Wochenschauen oder Tagesschaubeiträge finden. Die zentralen Herausforderungen für die Lehrpersonen im Umgang mit filmischen Materialien bestehen darin, diese nicht einfach illustrativ einzusetzen, sondern den Film als gesellschaftlich relevantes Medium zu thematisieren.

Inhalte und Ziele
  • Wie viel sagen Schweizer Filme über die Zeit aus, in der sie entstanden? Didaktiktipps für die Filmvermittlung im Unterricht. Einen Schwerpunkt bildet dabei die Schweizer Filmproduktion während der Zeit der Geistigen Landesverteidigung kurz vor und während des Zweiten Weltkrieges (Peter Neumann)
  • Grundsätzliche Fragen zur Mediengeschichte des Films: Erscheinungsformen, Archivierung, Verfügbarkeit. Aufzeigen der Zugänge zu Schweizer Filmquellen für den Unterricht (Felix Rauh)
  • Überblick über die verschiedenen Phasen und zentralen Motive des Schweizer Filmschaffens unter Einbezug der filmgestalterischen und filmsprachlichen Entwicklungen (Jan Sahli)
Methoden
  • Inputreferate mit Filmbeispielen
  • Visionieren längerer Filmsequenzen 
  • Analyse und Diskussion der Ausschnitte anhand konkreter Fragestellungen und methodischer Vorgaben
  • Anleitung zum Finden audiovisueller Quellen für den Unterricht 
  • Anregungen und Plenumsdiskussion zum Einsatz audiovisueller Mittel im Schulalltag
  • Abgabe eines Dossiers für die Teilnehmenden
destinatari
Maturitätsschullehrpersonen für Geschichte, Sprachen und weitere Interessierte
sede del corso
Zentrum für Weiterbildung UZH, Schaffhauserstrasse 228, 8057 Zürich
le date
Freitag, 4. Dezember 2020, 9.30 Uhr – 17.00 Uhr; Samstag, 5. Dezember 2020, 9.30 Uhr – 17.00 Uhr
offerente
Universität Zürich
Institut für Erziehungswissenschaft
Abteilung Lehrerinnen- und
Lehrerbildung Maturitätsschulen
Kantonsschulstrasse 3
8001 Zürich
gestione del corso
  • Peter Neumann, Lehrer für Geschichte und Medienkunde, Kantonsschule Hohe Promenade; Autor von Filmdokumentationen
  • Dr. Felix Rauh, Historiker, Stellvertretender Direktor Memoriav, Verein zur Erhaltung des audiovisuellen Kulturgutes der Schweiz 
  • Dr. Jan Sahli, Dozent und Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Seminar für Filmwissenschaft, Universität Zürich
Anmeldung
Bis 4. November 2020
costi per il corso
CHF 450.--

iscrizionePuò iscriversi al corso direttamente in linea.
Zurück